ProFu e.V.

Verein zur Förderung wissenschaftlicher Projekte an der Fachhochschule Fulda


 

profu logoBei "Förderung" denkt man natürlich sofort ans Geld! Und tatsächlich ist der ProFu-Verein unbedingt notwendig, damit die Projekte überhaupt eine selbstbestimmte Ökonomie entfalten können.

Studentengruppen, die im Bereich der FH Fulda Geschäfte abwickeln (etwa durch den Verkauf von Vollwert-Broten vor der Mensa) arbeiten juristisch und fiskalisch "illegal".

ProFu kann solchen Aktivitäten aber einen legalen Rahmen geben:

• juristisch

 

durch Kooperationsverträge mit der FH, in die jedes Projekt eintreten kann.

• fiskalisch

 

indem der gemeinnützige Verein für alle Projekte, die ihre Zugehörigkeit zu ProFu dokumentiert haben, eine konsolidierte Umsatzsteuererklärung auf der Basis der Projekt-Buchführung abgibt.


 

Förderungswürdige Projekte (s.u.) werden auch direkt mit Zuschüssen unterstützt. Dazu muß ProFu natürlich Einnahmen haben. Diese Einnahmen speisen sich aus drei Quellen.

 

aus den Mitgliedsbeiträgen (30 DM/Jahr für Studentinnen und Erwerbslose, Andere 60 DM/Jahr), schon deshalb sollte jede(r) überzeugte Projektarbeiterln auch ProFu-Mitglied sein.

 

aus Spenden von z.B. Unternehmen, Verbänden, Organisationen mit denen die Projekte zusammenarbeiten. (Als gemeinnütziger Verein kann ProFu steuermindernde Spendenquittungen ausstellen.)

 

aus den Netto-überschüssen der Projekte, die schon eine entfaltete Ökonomie haben werden 30% als "Finanzausgleich" für andere Projekte an ProFu abgeführt. (Fast wie im richtigen Leben treten häufig dann Probleme zwischen ProFu und den Projekten auf, wenn bei einem Projekt überschüsse erwirtschaftet werden.)


 

Wann ist ein Projekt "förderungswürdig" ?

über die Voraussetzungen gibt die Geschäftsordnung des Vereines Auskunft:

2.1

 

"Die Mehrheit der Mitglieder in geförderten Projekten sollen Mitglieder im Verein ProFu sein. ..."

 

 

da nur natürliche oder juristische Peronen im ProFu Mitglied sein können, dokumentiert ein Projekt seine Zugehörigkeit und Förderungswürdigkeit damit, daß über 50% der Projektmitglieder auch Mitglied in ProFu e.V. sind.

2.2

 

"Alle Projekte sind funktional und demokratisch gegliedert. Sie arbeiten nach den Prinzipien genossenschaftlicher Selbstverwaltung mit sozialer und ökologischer Zielsetzung."

 

 

(Damit ist klar, daß ein Projekt. das z.B. Fastfood für die Mensa fordert oder sich für eine FH ohne Ausländer einsetzt, nicht von ProFu unterstützt werden würde)


 

Eine Förderung ist aber auch in anderer Form möglich. So kann ProFu als Verein auch für das Projekt einen Ausbildungsvertrag für Projektpraktikantlnnen abschließen und die Bestätigung des Praktikums aussteilen.

Gerade in der Gründungsphase steht ProFu als Beratungseinrichtung für die Projekte zur Verfügung (z.B. bei ökonomischen Problemen etc.), ProFu hat die Möglichkeit für die Projekte Außenkontakte zu knüpfen.

Eine nicht unwichtige Dienstleistung von ProFu ist die "Dienstreiseversicherung" für Fahrten die im Rahmen der Projektarbeit mit eigenem PKW unternommen werden. (Damit sind Schäden am eigenen PKW versichert, wenn die Fahrt vorher ins Fahrtenbuch eingetragen wurde.)

 

Klicken Sie das ProFu-Logo um auf die ProFu-Homepage zu gelangen.

   
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
  Home Ziele Aktuelles Produktion Handel  
  Lampung Partner Literatur Links Kontakt  
      Sitemap  
  English Version   Versi Bahasa Indonesia  
 

Bei technischen Problemen kontaktieren sie bitte webmaster@gewuerz-kontor.

 
 

© Gewürz Kontor, 2000